„Freaks in Cotton“ sind „Leipzigs beste Straßenkünstler“ 2018

Das Leipziger Duo „Freaks in Cotton“ wurde vom Publikum des 9. Passagenfestes Leipzig am 7. September 2018 zu „Leipzigs besten Straßenkünstlern 2018“ gekürt. Marit (20, Gesang, Gitarre) und Max (18, Cajon, Gitarre) aus Leipzig setzten sich mit ihrem Mix aus gefühlvollen Popcovern und eigenen Liedern gegen rund 30 andere Musik- und Kleinkunstformationen durch, die zum Straßenkunstfestival im Rahmen des Passagenfestes angetreten waren. Auf Platz 2 wurde das sechsköpfige „Voicemade Ensemble“ gevotet. Die jungen Musiker, die ihre Ausbildung u.a. im Thomanerchor und im Opernjugendchor erhielten, überzeugten mit A Capella Gesang von Madrigalen der Renaissance bis zu den Beatles. Den 3. Platz entschieden für sich die zwei Herren „von Reuzz“ mit handgemachtem, deutschsprachigem Rock aus der eigenen Feder.

„Freaks in Cotton“ sind „Leipzigs beste Straßenkünstler“ 2018

Knapp 30 Künstlerformationen verschiedener Genres, vom Solokünstler bis Chor und vom humorvollen „Schuhvermesser“ bis zum Singer-Songwriter, spielten ab 18 Uhr in der gesamten Leipziger Innenstadt um die Gunst des Publikums, um Hutgeld und um den Sieg im Wettbewerb um „Leipzigs beste Straßenkünstler“, der zum zweiten Mal im Rahmen des Passagenfestes ausgetragen wurde. Rund 5.000 Stimmen wurden zum Votingschluss um 22 Uhr von den Organisatoren ausgezählt, schließlich standen die drei Finalisten fest. Die traten ab 23 Uhr zum Finale in der Marktgalerie noch einmal gegeneinander an, dann entschied das gut gelaunte Publikum per Klatschvotum und sorgte für ohrenbetäubende Lautstärke in der Passage.